Chronik 2000

Das Jahr begann mit unserer Mitgliederversammlung am 21. Januar. Zur Kappensitzung, wo wir auch wieder den Bühnenauf- und abbau erledigten, konnten wir uns als Elferrat in neuen Westen präsentieren, die wir auch selbst finanziert hatten. Zum Rosenmontag stellten wir den "Zirkus Neidenbach" dar, und die Pappkameraden kamen sehr gut an. Im März besuchten wir mit einer Delegation die Hausmesse der Fa. Heinz in Speicher. Zum Maifest fand ein Dorfwettbewerb statt, wo wir im Dreikampf den 5. Platz belegten. Den Vatertag feierten wir wie üblich auf dem Sportplatz, nachdem wir am Morgen eine Wanderung mit Bollerwagen unternommen hatten. Zum Motorradtreffen des MC Stonebreaker bestritten wir wieder einen Wettkampf, landeten aber nur unter ferner liefen. Zum Dorfturnier des Tennisvereins am 23. Juli hatten wir Probleme, eine Mannschaft zusammenzustellen, so das unser Vorsitzender selbst spielen musste und sich prompt eine langwierige Verletzung einfing. Zum Familientag am 26. August war er aber wieder fit und stellte seine Kochkünste mit einer neuen, großen Pfanne unter Beweis. Die geräucherten Forellen stammten wie immer, von Walter Rinken. Im Herbst sorgte dann der berühmte Spendenaufruf für die Computer der Grundschule für einige Verwirrung. Weiterhin veranstalteten wir unser schon traditionelles Oktoberfest, diesmal auf dem Sportplatz. Die Haxen wurden von Peter Becker gestiftet, zu seinem 60. Geburtstag. Auch F.J. Strauch und K.H. Weis ließen sich nicht lumpen und spendeten das Festbier. Da wir immer noch nicht genug Oktoberfest hatten, fuhren wir auch noch nach Wittlich zum Bungert und feierten dort mit vielen anderen Vereinen zusammen. Zu der Weihnachtsfeier am 8. Dezember kam diesmal  ein echten Nikolaus und keiner hat ihn erkannt. Piddi Schmitz sorgte wie schon gewohnt für Stimmung mit seinen Quizfragen, fast wie bei Günther Jauch und jeder bekam etwas von den Geschenken ab. Gegen Ende des Jahres wurde auch die Frage, was in Zukunft unser Stammtisch-Getränk sein soll, geklärt. Nach vielen Probeflaschen der tollsten Getränke stellt sich nun heraus, das wir in Zukunft auf den Kräutertrunk "Ramazotti" setzen wollen. Die ersten Flaschen  wurden problemlos getrunken, und er ist ja auch nicht so viel anders wie unser alter Jägermeister.

  
Fastnacht 2000 "Zirkus Neidenbach"

Vatertag 2000

Oktoberfest 2000

Weihnachtsfeier 2000


zurück --- Chronik --- vor

Zurück zur Chronik-Startseite